Diagnostik der Legasthenie bei Erwachsenen

Warum erneut testen?

Im Lebensverlauf kann es für Ausbildung, Studium oder Umschulung notwendig werden, eine medizinische Diagnostik der Legasthenie bei Erwachsenen beizubringen.

Symbolbild für Diagnostik der Legasthenie bei Erwachsenen

Das ist oft nicht einfach. Die Krankenkasse zahlt die Diagnose nur, wenn sie vor dem 18. Lebensjahr begonnen wurde. Erwachsene müssen selbst für die Kosten der Diagnose aufkommen. Andererseits verlangen Ausbildungsstätten/Prüfungsausschüsse oft eine aktuelle Diagnose.

Wer darf testen

Testen dürfen nur approbierte psychologische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie/psychotherapie oder die entsprechenden Fachkräfte für Erwachsene.

Welche Tests werden zur Diagnostik der Legasthenie bei Erwachsenen eingesetzt?

Symbolbild für Intelligenz
Intelligenztests
  • CFT 20: schnell, ökonomisch, bezahlbar (Durchführung nur Teil I zulässig), Normen bis 64. Lebensjahr
  • WAIS-IV: vergleichbar mit der WISC für Kinder, umfassend, umfänglich
Rechtschreiben
  • HSP 5-10+ (B oder EK), HSP 9-10
  • RST-ARR, RT (Erwachsene)
Rechtschreiben, Diagnostik der Legasthenie bei Erwachsenen
Symbolbild für Lesen,Diagnostik der Legasthenie bei Erwachsenen
Lesen
  • LGVT 5-12+
  • SLRT-II, Normen für Erwachsene
Dyskalkulie
  • ERT-JE, Normen für Jugendliche und Erwachsene, ca. 50 Minuten, 2 Teile
Symbolbild für Mathematik

Was kostet die Diagnostik der Legasthenie bei Erwachsenen

Die Kosten werden zwischen 120 € für die reine Legasthenie-Diagnose, 150 € für die Dyskalkulie-Diagnose und 180 € für die kombinierte Überprüfung angesetzt.

Was sollte im Gutachten stehen?

  • Vorstellungsgrund
  • eingesetzte Verfahren
  • Erfüllung des doppelten Diskrepanzkriteriums
    ! ICD 11 sieht da Neuerungen vor
  • Prägnante Beschreibung der Schwierigkeiten, ggf. Auswirkungen im Lern- und Arbeitskontext
  • Konkrete Empfehlungen für den Nachteilsausgleich (Liste BVL)

Weitere umfassende Informationen gibt der Ratgeber für Erwachsene des BVL-Verbandes.

Diese Empfehlungen stammen von Rosalie Feierabend, FiL-Therapeutin am Legasthenie-Zentrum Berlin-Schöneberg.

Top